Im Interview mit Melina-May

Saarbrücken – Man sagt… „Alle guten Dinge sind drei!“ … und so stellt sich Melina-May bei diesem mittlerweile dritten Interview den zahlreichen Fragen. Welche Antworten die Saarländerin, die seit Anfang 2018 in der Amateurwelt unterwegs ist, auf all die Fragen parat hat, könnt ihr an dieser Stelle in Ruhe nachlesen…

 

Was gefällt dir an deiner Arbeit vor der Cam besonders?
Zum einen wie unterschiedlich User sein können, und zum anderen wie viele verschiedene Arten von Fetisch es doch gibt.

Wenn du etwas in deinem Job ändern könntest, was wäre das?
Die öffentliche Darstellung…

Was würdest Du heute beruflich machen, wenn du dich nicht für Webcamsex entschieden hättest?
Entweder als Tanzlehrerin oder in einer Pflegeeinrichtung für Hunde…

Was waren deine ersten Schritte? Wie bist du zum Webcamsex gekommen?
Dank der Begegnung mit Lena Nitro bin ich zu dem Ganzen gekommen.

Hast du im privaten Umfeld Freunde, die auch vor der Cam aktiv sind? Würdest du die Arbeit weiterempfehlen oder eher davon abraten?
Nein, in meinem Umfeld habe ich niemanden, der das ebenfalls macht. Und ja, würde ich… da es mir echt Spass macht.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der gerade neu als Webcam-Model anfängt?
Gas geben,… Gas geben,… und nochmals Gas geben!

Hast Du lieber jeden Tag neue User oder freust du dich, wenn du dieselbe Person häufiger im Chat siehst? Hast du Stammuser, die dich regelmäßig besuchen?
Beides hat seinen Reiz. Stammuser werden zu solchen, wenn man sich versteht und es ihnen gefällt was man macht. Auf der anderen Seite ist es aber auch immer wieder spannend, neue Leute kennen zu lernen und etwas über sie zu erfahren.

Hast du jemals Liebeserklärungen von Usern erhalten oder sogar Erfahrung mit Stalkern gemacht?
Ja,… vom Heiratsantrag über „Ich möchte ein Kind mit Dir“ war schon alles dabei. Zum Glück jedoch noch kein Stalker…

 

Melina-May:
„Die öffentliche Darstellung…!“

 

Hat dich schon mal ein User auf der Straße erkannt? Wie reagierst du in solchen Situationen?
Den Fall gab es schon, ja. Doch er hatte nicht den Mut mich anzusprechen und so schrieb er es mir was später per Nachricht.

Machst du auch User-Treffen? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Ab und an mache ich User-Treffen, jedoch habe ich nicht die besten Erfahrungen gemacht. Denn die Meisten denken sie können es, aber sobald die Kamera läuft geht bei Ihnen nicht mehr viel.

Wie würdest du das Gefühl eines Orgasmus beschreiben?
Als wenn Du mit einem Motorrad bei 300 km/h durch die Rush Hour schiesst…

 

Geburtstag: 20. Dezember 1991 / Schütze
Größe: 178 cm Gewicht: 68 kg BH-Größe: 85B
Ich bin intimrasiert: Hollywood Cut (komplett)

 

Was ist dein Lieblings Sexspielzeug?
Ein Massagestab aus der Kollektion von Lena Nitro.

Welche Erfahrungen hast du mit gleichgeschlechtlichem Sex bisher gemacht?
Bisher leider viel zu wenige. Da würde ich gerne was mehr erleben.

Wie häufig brauchst du Sex?
Ungelogen… sechs Mal die Woche.

Von welchem sexuellen Erlebnis träumst du noch?
Von 100 Männern, die mich nach und nach alle anspritzen…

Die letzten Worte gehören Dir…
Ich wollte mich sowohl für das Angebot als auch für das Interview bedanken. Vielen lieben Dank!

 

Melina-May:
„Gas geben,… Gas geben,… und nochmals Gas geben!“

 

Aus… und vorbei. Das war´s… das war der zweite Teil des Interview mit Melina-May. Wir sagen Danke bei Melina-May sowohl für die entgegengebrachte Zeit als auch für ein interessantes Interview. Doch das war noch nicht alles, denn den ersten Teil des Interview mit Melina-May könnt ihr auf www.eronite.com nachlesen. Schaut vorbei… wir würden uns freuen! In diesem Sinne… euer Micha-Intim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.