Im Interview mit Miley-Weasel

Hamburg„Neues Jahr… neues Glück!“ Und so geht es – dank der bestehenden Kooperation zwischen Eronite und Micha-Intim´s Amateurwelt – auch im neuen Jahr 2020 für euch mit diesem Projekt weiter. Den Anfang in diesem ersten Interview des Jahres macht eine Amateurin, die seit vielen Jahren schon in der Amateurwelt unterwegs ist…

Um genau zu sein… es sind mehr als 13 Jahre! In all den Jahren hat sie vieles gesehen,… vieles erlebt,… und vieles hat sich verändert… doch eines ist geblieben… ihr Erfolg auf ihrem Weg durch die Amateurwelt! Diesen Erfolg verdankt sie ihrer sympatischen und charmanten Art,… vielleicht aber auch ein Stück weit ihrem Hang zum Heavy Metal. Denn, auch wenn die wunderschöne Hansestadt Hamburg ihre Heimat ist, so wird ein kleines Dorf in Schleswig-Holstein wohl immer einen besonderen Platz in ihrem Herzen haben… Wacken. Manch einer von euch erahnt es bereits,… die Rede ist natürlich von Miley-Weasel

 

 

Seit wann bist du in der Branche tätig und was genau machst du?
Ich bin so seit etwa 2003 in der Erotikbranche unterwegs. Angefangen habe ich damals mit Fotos… später, als dann die ersten Amateurportale aufkamen, kamen auch noch Videos mit dazu. Inzwischen sind Videos mein Hauptanteil… vor der Livecam bin ich aber auch zu finden (unter anderem auf www.mileyweasel.de).

Warum drehst du Pornos? Was reizt dich?
Es hat eigentlich keinen bestimmen Grund, es hat sich einfach so ergeben. Man hat damals klein angefangen und hat einfach mal so nebenher was gefilmt, und daraus ist dann halt immer mehr geworden. Mich reizt daran besonders, dass ich dadurch schon viele geile Dinge gemacht habe, die ich so sonst nie gemacht hätte (mit anderen Frauen oder fremden Männern zum Beispiel).

Welche Szenen drehst du am Liebsten und warum?
Ich liebe es draussen zu drehen! Der Ort an sich ist dabei nicht so wichtig. Hauptsache es ist spannend… denn auch wenn ich es nicht darauf anlege erwischt zu werden, so macht es der Gedanke, dass es passieren könnte, umso spannender. Von daher drehe ich auch nicht an Orten an denen keine Menschenseele vorbei kommen würde, wie im tiefsten Wald, denn das wäre mir einfach zu langweilig. Da sind mir der Strand oder auch das Parkhaus wesentlich lieber! Das gefällt mir wirklich!

Schaust du privat auch Pornos? Oder bist du eher der Meinung, ein Bäcker isst auch nicht jeden Tag Kuchen?
Hin und wieder schaue ich natürlich mal, was die anderen Mädels so machen. Manches gefällt mir da auch sehr gut, aber grundsätzlich schaue ich eher selten Pronos. Ich mache sie lieber selbst *zwinker*

Was magst du gar nicht, wenn du Pornofilme drehst?
Ich mag es nicht, nach „Drehbuch“ zu drehen… Bei sowas geht mir dann echt die Lust und die Geilheit verloren.

 

Miley-Weasel:
„Ich liebe es draussen zu drehen!“

 

 

Was ist die dunkle Seite der Pornobranche?
Das ist eine gute Frage… Ich hatte da zum Glück in all den Jahren wirklich kaum Probleme gehabt. Natürlich gibt es immer mal wieder Leute, die einen deswegen dumm von der Seite anmachen, aber letzten Endes ist mir das vollkommen egal. Man darf sowas einfach nicht zu ernst nehmen oder sich zu sehr zu Herzen nehmen.

Knutschen beim Porno: Ja oder nein? (Bitte begründen!)
Meine Videos drehe ich tatsächlich spontan, daher kann es mal passieren oder eben auch nicht. Ich habe da keinen bestimmten Ablauf…

Was sagt deine Familie zu deinem Job als Pornodarstellerin/Camgirl?
Da habe ich wirklich Glück! Meine Familie weiss, dass ich Spass an dem habe was ich mache und damit ist das Thema erledigt. Ich mache das ja auch schon ewig und drei Tage, von daher spricht man das Ganze auch kaum noch an.

 

Geburtstag: 6. September —- / Jungfrau
Größe: 170 cm Gewicht: 56 kg BH-Größe: 75B
Ich bin intimrasiert: Hollywood Cut (komplett)

 

Wie ist es, wenn du privat Sex hast? Welchen Einfluss hat dein Porno-Job?
Also, wenn ich ehrlich…ich kann mich nicht mehr daran erinnern mal Sex ohne Kamera gehabt zu haben. Ich lasse sie eigentlich immer laufen und wenn es auf Band dann genau so geil aussieht, wie es war…wird es auch hochgeladen.

Was unterscheiden deine Filme von anderen?
Der grösste Unterschied ist, glaube ich, dass ich die Videos kaum schneide. Ich kürze kein 25 Minuten Video auf gerade mal 5 bis 6 Minuten runter. Natürlich weiss ich auch, dass es User gibt, denen das dann zu teuer ist. Zum Glück gibt es aber noch viele User, die wirklich echten Sex sehen wollen und das zu schätzen wissen.

 

 

Miley-Weasel:
„… grundsätzlich schaue ich eher selten Pornos. Ich mache sie lieber selbst!“

 

Was machen die meisten Kerle falsch im Bett?
Ich hatte zum Glück noch nicht viele, die was falsch gemacht haben. Was aber sicher oft ein Problem ist… Männer denken zu viel nach dabei! Einfach machen… und gut ist *zwinker*

Wie gehst du damit um, dass du für viele Männer „nur eine Wichsvorlage“ bist?
Naja,… wenn es mich stören würde, dann hätte ich ja wohl den falschen Job gewählt! Wirklich nervig ist nur eines… dass viele denken, wir Mädels würden das nur machen, weil wir nichts anderes können. Und das ist natürlich absolut falsch… lässt sich aber dennoch nichts dran ändern. Vorurteile regieren nun einmal die Welt.

In der Öffentlichkeit kommt der Beruf der Pornodarstellerin/des Camgirls nicht gut an, gelinde gesagt. Was möchtest du diesen Leuten gern einmal sagen?
Ach naja… Am Ende ist es ja so wie mit der BILD oder dem FC Bayern München… niemand mag es, aber trotzdem weiss jeder darüber Bescheid. Man sollte das Ganze einfach mal etwas entspannter betrachten… wir tuen niemandem etwas und spannen auch keiner Frau ihren Mann aus. Und wenn sie einmal eifersüchtig auf uns sind, weil sie ihren Partner bei uns in der Livecam erwischt haben… dann sollten sie ihre Wut nicht an uns auslassen. Vielmehr sollten sie mit ihrem Partner reden wieso und weshalb… und was man vielleicht ändern könnte…

Wieviel Zeit verbringst du täglich vor der Cam?
2 bis 4 Stunden… ab und an auch mal was länger, aber das ist dann die Ausnahme.

Stundenlang vor der Cam zu posieren ist bestimmt anstrengend. Wie hältst du deinen Körper dafür fit?
Ich versuche immer viel Sport zu machen und einigermassen gesund zu essen, aber das war´s dann auch.

 

 

Das war´s… mit dem ersten Teil des Interview mit Miley-Weasel. Wir sagen Danke… zum einen für die entgegengebrachte Zeit und zum anderen für das durchaus interessante Interview. Wer neugierig geworden ist und den zweiten Teil des Interview nicht verpassen möchte, der sollte mal auf www.eronite.com vorbeischauen… den zweiten Teil des Interview mit Miley-Weasel findet ihr dort! In diesem Sinne… euer Micha-Intim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.