MyDirtyPornDate 11

Hamburg/Geesthacht – Zehn lange Wochen mussten wir uns alle gedulden, bis im Kalender endlich die elfte Auflage des MyDirtyPornDate zu sehen war. Auch wenn die Osterfeiertage einen mal zwischenzeitlich abgelenkt haben, so kam man dann doch bei „Eier ausblasen“ und „Eier suchen“ nicht wirklich auf andere Gedanken. Mit diesen Gedanken und mit ganz viel Vorfreude im Gepäck machte ich mich auch auf den Weg um bei der geilsten Party Deutschland´s dabei zu sein.

Was macht man denn normalerweise an Himmelfahrt? Genau,… man nimmt sich einen Kasten Bier oder auch zwei und packt diese in einen Bollerwagen… und ab geht´s an die frische Luft. Bei mir sah dieser Tag allerdings ganz anders aus, denn ich schwang mich früh morgens mit meinem Gepäck ins Auto und machte mich auf den weiten Weg nach Hamburg. Nach einer dann doch zum Glück reibungslosen Fahrt checkte ich im Hotel ein und mein Freund CrazyDarkSechs war bereits heil angekommen. Die beiden Tage, die wir bis zur Party noch hatten, verbrachten wir zum Teil mit guten Freuden. Bereits am Donnerstag Abend gingen wir mit Sandra gemütlich Essen und auch am Freitag Abend waren wir nicht alleine. Diesen verbrachten wir mit CrazyAngel, und wir gingen kurzentschlossen noch was zusammen trinken.

Die Freude bei uns war spürbar, als wir uns am Samstag endlich auf den Weg zum Freaky Rock machen konnten. Die MyDirtyPornDate selbst warf bereits im Vorfeld seine Schatten voraus und man war natürlich auf einige der Gäste gespannt. Zugegeben, ein wenig nervös war ich schon, als ich mich ins Auto setzte. Denn an diesem Abend sollte ich eine gute und langjährige Freundin zum ersten Mal in die Arme schliessen dürfen und auch war ich sehr auf Rafael Santeria und Kimber Lee gespannt. Doch zu alle dem gleich mehr…!

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freaky Rock angekommen, staunten wir nicht schlecht, als wir die Schlange sahen, die noch vor der verschlossenen Tür wartete. Darunter waren auch ein paar bekannte Gesichter, mit denen man auch gleich ins Gespräch kam. Doch schon wenige Minuten später öffnete sich die Tür und Crazy-Kate empfang uns alle mit strahlenden Augen und einem Lächeln auf den Lippen. Nach einer kurzen aber herzlichen Begrüssung und dem üblichen Prozedere hiess es endlich…. Get the Party started! Neben Ashlee-Cox war Mia-Bitch mit eine der Ersten, die ich an diesem Abend in die Arme schliessen durfte und die Freude über das Wiedersehen war gross. Die nächste im Bunde war dann meine liebe CrazyAngel, und mit ihr stiess ich auch zum ersten Mal an diesem Abend an. Doch was dann geschah, da fehlen mir ja immer noch ein wenig die Worte, denn das war an diesem Abend einer der Momente, die ich so schnell nicht vergessen werde…

Schon einige Tage vor der Party hatte ich mit Kati, also Strip-Maus, geschrieben und da wir uns auch schon gute drei Jahre kennen, war das für mich schon etwas Besonderes sie dort zum ersten Mal, nach der langen Zeit, in die Arme schliessen zu können. Zusammen mit ihrer Freundin Tamara Milano kam sie zur Party und nachdem ich Tamara begrüsst hatte, nahm ich Kati in die Arme und sie meinte dann nur „Endlich hat es mal geklappt, dass wir uns sehen…!“ Da musste ich ihr voll und ganz zustimmen und im Laufe des Abends hatten wir zum Glück noch ein wenig Zeit um ein wenig miteinander zu quatschen…

Während ich mich mit Tamara und Kati ein wenig unterhalten hatte, hier und da mal noch Hallo gesagt hatte, legten die anderen Mädels auch los und die ersten Clips wurden auf den mittlerweile wieder leeren Speicherkarten festgehalten. Da das Wetter auch so gut mitspielte, stand den Mädels sogar über den Abend noch der Aussenbereich des Freaky Rock, der sich echt sehen lassen kann, zur Verfügung. Ich war wohl nicht der einzige, dem dieser gefallen hatte, denn der ein oder andere Clip entstand auch dort an diesem Abend. Aber auch an der Stange wurde es an diesem Abend mehr als heiss, denn unsere sexy Polizistin JolyneJoy machte diese unsicher und legte eine echt geile Show aufs Parkett. Mit tobendem Applaus dankte das angeheizte Publikum ihr und sie war sichtlich glücklich darüber, dass ihre Show so gut angekommen war…

Crazy-Kate und ihr Team konnten an diesem Abend nicht nur viele namhafte Amateure wie Anni-Angel, Tamara Milano, Strip-Maus, Mia-Bitch, Ashlee-Cox, Sexy-Jules und CrazyAngel begrüssen, nein, auch die Exclusiv Amateurin LilliePrivat von MyDirtyHobby war zum ersten Mal auf der MyDirtyPornDate dabei und wusste mit ihrer Art, ihrer Offentheit und ihrem Lächeln zu begeistern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaum zu glauben, dass die Zeit an diesem Abend so schnell verflog, und doch stand für mich noch eine Begegnung der besonderen Art auf dem Programm. Wenn mir jemand eine Woche vor dem MyDirtyPornDate gesagt hätte „Du Micha,… du triffst da Rafael Santeria und lernst mit ihm jemanden kennen, der deine Arbeit schätzt und auch einer deiner Freunde werden wird…!“ dem hätte ich wohl den Vogel gezeigt. Aber… er hätte wohl in jedem Punkt recht gehabt! Rafael Santeria und ich kennen uns nur dank Facebook und durch ein zwei Mails, die wir im Vorfeld zur MyDirtyPornDate ausgetauscht hatten. Auf der Party selbst hatten wir zum ersten Mal die Gelegenheit miteinander zu quatschen und uns kennen zu lernen. Ehrlich, er hat meinen vollen Respekt für seine Arbeit und ich habe selten so einen zielstrebigen und ehrgeizigen Menschen wie ihn getroffen, der einen auch noch mit seiner Art so in den Bann ziehen kann. Ich bin wirklich froh Rafael, dass wir uns auf der Party über den Weg gelaufen sind und ich freue mich auf jedes weitere Treffen und jede Zusammenarbeit. Er hat, und das möchte ich mir an dieser Stelle echt nicht nehmen lassen, auf Eronite ebenfalls einen Bericht zur MyDirtyPornDate 11 veröffentlicht, der selbst mir beim mehrmaligen Lesen noch Gänsehaut verschafft. Schaut einfach mal vorbei, es lohnt sich!

Leider geht auch die schönste Party einmal zu Ende und so auch die MyDirtyPornDate 11. In den frühen Morgenstunden hiess es Abschied nehmen und was kann ich anderes sagen, ausser das die Party an sich mal wieder ein voller Erfolg war. Viele tolle Menschen wiedergesehen und auch kennen und schätzen gelernt. Daher freue ich mich jetzt schon sehr auf den 5. Juli 2014, denn dann steigt die MyDirtyPornDate 12, und das als Summer Open Air. Hoffe, wir sehen uns dann alle wieder. Bis dahin euer Micha-Intim

1 Kommentar

  1. Also Micha, schreiben kannst ja gut. Alle Achtung. Lg Raik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.