RedStar Welcome Party

Berlin – Seit etwas längerer Zeit schon munkelte und spekulierte man über ein neues Amateurportal… und aus all den Vermutungen sollte in diesen Tagen Realität werden. Denn mit RedStar erblickt ein neues Amateurportal das Licht in dieser Amateurwelt und so hatte man natürlich auch allen Grund zum Feiern…

Der Einladung zur Welcome-Party, die mich schon einige Wochen zuvor von RedStar erreichte, kam ich natürlich nur allzu gerne nach und so sollte mich mein Weg am 27. August 2016 einmal mehr nach Berlin führen. Doch diesen sollte ich, dank Chrissy Evil und Tommy Evil, nicht allein zurücklegen müssen. Wir hatten noch einige Tage zuvor miteinander geschrieben und kamen unter anderem auch auf die RedStar Welcome-Party zu sprechen. Dabei wiederum kam die Idee zustande, man könne doch auch gemeinsam nach Berlin fahren.

Und was soll ich sagen… da uns allen die Idee mehr als nur gefiel, ging es für mich somit zuerst nach Saarbrücken bevor wir uns von dort aus dann, nachdem KatySteel noch dazu gestossen war, auf den Weg in die Bundeshauptstadt machten.

Kilometer um Kilotmeter liessen wir hinter uns… und unser Ziel rückte immer mehr in Sichtweite. In der Bundeshauptstadt angekommen, bahnten wir uns unseren Weg durch die vielen Strassen zu unserem Hotel und kamen dabei unter anderem auch am Funkturm und am Messegelände vorbei. Hier werden wir uns in wenigen Wochen schon wiedersehen, denn dann feiert die Venus ihr grosses Jubiläum…

Schlussendlich trafen wir am Hotel ein, brachten den Check-In hinter uns und machten uns ein wenig frisch für den Abend. Von Vorteil war, dass das Hotel nur wenige Minuten von der Location des Abends, dem ClubX, entfernt lag und man somit auch keinen weiten Weg vor sich hatte. Wenig später trafen wir uns auch schon mit Lena-Nitro und Giulia Dark, die ebenfalls im selben Hotel untergekommen waren, und machten uns gemeinsam auf Weg. Als wir einige Minuten später am ClubX ankamen, nahm uns auch schon das Team von RedStar in Empfang. Man begrüsste und unterhielte sich kurz miteinander bevor man sich dann, einige Schritte weiter, im Aussenbereich der Location wiederfand. Hier war, auch wenn wir relativ früh dran waren, schon ein wenig was los und so nahm der Abend langsam aber sicher seinen Lauf…

Schon bei meiner ersten doch kleinen Begrüssungsrunde war es schön manch einen wieder zu sehen als auch kennen zu lernen. Zum einen war es mir eine grosse Freude unter anderem Maria-Mia,… SamyFox,… Lara-Lavie,… als auch Mareen Deluxe einmal mehr in die Arme schliessen zu können. Immerhin hatte man sich zum Teil seit dem SexySoccer 2016 nicht mehr gesehen… Und zum anderen war es mir auch eine Freude sowohl CocoKiss als auch LinaLamour einmal persönlich kennen zu lernen…

Nachdem ein oder anderen kleinen Gespräch gesellte ich mich wieder zurück zu Lena und den anderen, denn man wollte gemeinsam auf den Abend anstossen. Wir hatten noch nicht einmal den ersten Schluck aus unseren Gläsern genommen, ergriff Oli von RedStar auch schon das Mikrofon und erzählte ein wenig über das neue Portal an sich und den aktuellen Stand der Dinge. Manches war durchaus interessant,… wie zum einen der Aspekt, sich die Social Media Plattformen ein Stück weit als Vorbild zu nehmen… oder zum anderen auch der technische Aspekt, mehr auf HTML5 zu setzen als auf Flash. Auch wenn der technische Aspekt betreffend HTML5 mehr als interessant sein mag,… hinsichtlich der Vor- und Nachteile zu Flash,… so möchte ich euch an dieser Stelle jedoch nicht mit Details langweilen. Viel mehr dürfte der Einfluss der Social Media Plattformen auf die Entwicklung des Portals interessant sein, denn hier stossen wir doch auf viele Gemeinsamkeiten wie zum Beispiel das Markieren von Amateuren und Freunden oder auch das Teilen und Liken von alten und neuen Beiträgen…

Durch diese vorhandene Ähnlichkeit zu mancher Social Media Plattform dürfte man sich schnell zurecht finden und ich bin guter Dinge, dass sich RedStar seinen Platz in der Amateurwelt sichern kann. Wer jetzt neugierig geworden ist und noch mehr über die Plattform in Erfahrung bringen möchte, der sollte sich die ausführliche Portalvorstellung, die demnächst erscheinen wird, nicht entgehen lassen. Doch kommen wir zurück zur Party…

Der Vortrag war vorbei und nur kurze Zeit später mischte sich Oli auch schon unter die Anwesenden, um das ein oder andere kurze Gespräch zu führen… wie auch mit mir. Und so möchte ich hier schon einmal Danke sagen für das kurze Gespräch und freue mich schon jetzt auf alles was die Zukunft bringen wird. Nachdem kurzen und interessanten Gespräch mit Oli sollte für mich die zweite Begrüssungsrunde anstehen, denn in der Zwischenzeit vervollständigten ein paar weitere bekannte Gesichter die Runde. So war es mir eine grosse Freude einmal mehr Lana-Vegas in die Arme schliessen zu können, denn wir hatten uns schon echt lange nicht mehr gesehen. Kurz darauf konnte ich zu meiner Freude einmal mehr SexyKlara als auch ihre gute Freundin Tropfi, die ich an diesem Abend kennen lernen durfte, in die Arme schliessen und natürlich kamen wir sogleich auch ins Gespräch…

Der Abend schritt langsam aber sicher voran und doch sollte noch der ein oder andere Programmpunkt anstehen… allen voran zwei Showeinlagen, die es in sich haben sollten. Die erste Show, eine Männer-Stripshow, war für die Mädels angedacht und diese kamen bei Paul Gee aus dem Staunen schon fast nicht mehr heraus. Durchtrainierter Körper,… tättwowiert,… und mit einer echt tollen Show begeisterte er die Mädels, die kaum die Finger von ihm lassen konnten. Die zweite Show an diesem Abend, die etwas später stattfand, sollte dann doch etwas mehr für das männliche Publikum sein, denn bei dieser Stripshow gab SamyFox einmal mehr ihr Können zum Besten. Es war eine wahnsinnig tolle Show gewesen und so dürfte es auch kein Wunder sein, dass sie mit tosendem Applaus von der Bühne verabschiedet wurde…

Doch noch immer stand ein Highlight des Abends aus,… und zwar die Fahrt in einer Limousine zum Brandenburger Tor, natürlich in Begleitung einiger der Mädels. Am Brandenburger Tor selbst sollten dann wiederum einige heisse und unvergessliche Bilder entstehen… Auch wenn die Mädels mich mit einer überwältigenden Mehrheit nur allzu gerne mit an Bord gehabt hätten, so war mir das Glück an diesem Abend leider nicht hold. Nichts desto trotz freute ich mich für die Gewinner und so entschwand die Limousine in die Dunkelheit der Nacht…

Während die Limousine sich ihren Weg durch Berlin bahnte, brachen auch die letzten Stunden an diesem doch tollen Abend an. In diesen gesellte ich mich mitunter noch zu Stefan und Björn von Stadtgemunkel, die ebenfalls den weiten Weg nach Berlin auf sich genommen hatten. Mit im Gepäck hatten die beiden auch Adrienne Kiss, die sich sehr über das Wiedersehen gefreut hatte. Auch durfte ich in diesen letzten Stunden noch einige Leute mehr kennen lernen, wie unter anderem Eveline-Vevery,… Marie-Skyler,… und MartinoBang,… was mir eine Freude war. Zudem gab es auch noch das ein oder andere Wiedersehen, wie mit LulluGun,… LeahObscure,… AlissaNoir,… Eva-Adams,… Markus Graf,… als auch mit Bonita De Sax

So neigt sich ein toller Abend seinem Ende entgegen, an dem man vieles gehört und erlebt aber auch viele Leute wiedergesehen und kennen gelernt hat. An dieser Stelle möchte ich mich sowohl bei Oli und Maik von RedStar für die Einladung als auch bei dem Team vom ClubX für eine gelungene Party bedanken. Es war mir eine Freude…

Auch möchte ich mich bei Chrissy Evil und Tommy Evil für die Mitfahrgelegenheit bedanken, denn es ist bei weitem nicht selbstverständlich und es ist echt schön solche Freunde an seiner Seite zu haben. Genauso möchte ich mich bei allen bedanken, die den Weg in den ClubX zur Welcome-Party gefunden hatten und den Abend zu dem gemacht haben was er war. Euer Micha-Intim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.