Die Farell-Lounge feiert Dreijähriges

Kaarst – Drei Jahre… das sind über 1´000 Tage in denen man in der Farell-Lounge viele tolle Partys gefeiert hat,… viele schöne Momente zusammen erleben durfte,… und die Spielwiesen wurden in dieser Zeit auch das ein oder andere Mal ausgiebig in Beschlag genommen. All dem sollte die grosse Jubiläumsfeier zum dritten Geburtstag der Farell-Lounge in nichts nachstehen…

Schon im April erreichte mich die herzliche Einladung von Saskia zur grossen Jubiläumsparty der Farell-Lounge. Wie könnte ich da nur „Nein“ sagen…?! Die Freude über meine Zusage war gross und so ging es für mich nur wenige Wochen später schon nach Kaarst um mit vielen Freunden dieses Jubiläum kräftig zu feiern.

Im nahegelegenen Hotel bezog ich, nach einer etwas längeren Fahrt als gedacht, mein Zimmer und traf dort bereits auf einige altbekannte Gesichter mit Chrissy Evil und Tommy Evil. Nachdem man sich vor wenigen Wochen erst in der Farell-Lounge kennen gelernt hatte, war es umso schöner sich so schnell wieder zu sehen. So kam es, dass wir uns vorab noch trafen um ein wenig in Ruhe zu Reden und es war echt schön, dass wir dieses Mal die Zeit auch dafür hatten. Da wir natürlich pünktlich sein wollten, machten wir uns kurz vor 21 Uhr auf den Weg zur Farell-Lounge, die zu Fuss nicht einmal fünf Minuten vom Hotel entfernt lag. Als wir an der Lounge ankamen war der Andrang bereits gross an Gästen, die zum Teil aus ganz Deutschland für diesen Abend angereist waren. Unter diesen waren einige wenige bekannte Gesichter, die man von früheren Besuchen der Lounge kannte und so kam man natürlich ein wenig ins Gespräch während dem Einlass.

Nach einer herzlichen Umarmung von Saskia zur Begrüssung gab es für das Handgelenk ein Bändchen und somit stand einem schönen Abend und einer tollen Jubiläumsparty nichts mehr im Wege. Doch schon allein die Begrüssungsrunde dauerte ein wenig länger da man so viele Leute kannte, und unter diesen waren auch Mia de Berg, Baby Brown Sugar, Hümeyra Ophelia und auch meine zwei besseren Hälften mit Giulia Dark und Parkplatzluder19. Nachdem man zusammen auf den Abend angestossen hatte führte mich mein Weg jedoch zur lieben Lucy-Cat, die an diesem Abend zum ersten Mal in der Farell-Lounge zu Gast war. Es war echt schön, dass wir die Gelegenheit an diesem Abend hatten uns etwas länger zu unterhalten, da es bisher in der Vergangenheit leider nie geklappt hatte. Wir unterhielten uns über einige Themen,… die Amteurwelt an sich,… meinen Werdegang als Blogger,… und noch so manches mehr. Je mehr wir uns unterhielten, desto mehr konnte sie mich für sich begeistern und wer weiss, vielleicht gibt es schon bald mehr über Lucy-Cat hier auf meiner Seite zu entdecken.

Der Abend schritt langsam aber sicher voran und Lucy verschwand um sich für ihre geplante Show frisch zu machen. Kurze Zeit später kam sie mit ihrem „kleinen Freund“ zurück und unter gebannten Blicken aller Anwesenden berührte und verwöhnte sie sich. Ihre Show wurde mit grossem Applaus belohnt und einigen hatte sie sicherlich auch den Kopf verdreht… Wenig später, nachdem sie sich umgezogen und wieder frisch gemacht hatte, kam sie zurück und wir machten es uns erneut gemütlich und unterhielten uns noch eine ganze Weile…

Doch die Zeit verflog und so war es weit nach Mitternacht als sich Lucy-Cat verabschiedete und auch die Lounge leerte sich langsam aber sicher immer mehr. Man möchte schon fast sagen, dass die üblichen Verdächtigen, inklusive mir, noch bis in die frühen Morgenstunden zusammen feierten… und so war es in etwa 5:00 Uhr, als ich mich von allen verabschiedete und mich auf den Weg ins Hotel machte, um zumindest noch ein wenig Schlaf zu finden bevor es auf den Heimweg ging…

In meinen Augen war es eine wirklich gelungene Jubiläumsfeier und ich möchte mich bei Dir, liebe Saskia, herzlich für die Einladung bedanken. Es war mir eine Freude mit euch dieses Jubiläum zu feiern und schon jetzt freue ich mich auf den nächsten Besuch bei Dir und deinem Team. Auf das wir noch viele tolle Partys in der Farell-Lounge erleben werden. In diesem Sinne, euer Micha-Intim

1 Kommentar

  1. Ich danke Dir wie immer für diesen tollen Bericht. Auch ich möche anmerken, dass es ein wirklich toller Abend war. Ganz besonders möchte ich mich aber bei meinem Team bedanken ohne dem soetwas nicht möglich ist. Ihr seid wirklich spitze, lieben Dank, dass es euch gibt und ich mit euch zusammen arbeiten darf. Auch an die Gäste ein herzliches Dankeschön das ihr so zahlreich erschienen seid, auch wenn ich nicht die Möglichkeit hatte so ausgiebig mit euch zu Feiern so hoffe ich ihr hattet alle viel Spaß!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.