NakedKitchen Volume 2

Stuttgart – Auf geht´s in die zweite Runde der NakedKitchen, in der es einmal mehr heiss her gehen dürfte und dabei wird sicherlich nicht nur der Fisch in der Pfanne verrückt. Um dem Ganzen vorzubeugen, dass der Fisch tatsächlich in der Pfanne verrückt wird, hat sich Moderatorin Nylonfee-Isabella tatkräftige Unterstützung aus Hamburg besorgt, denn zu Gast ist Claudia-Bitch.

Für diese Ausgabe der NakedKitchen konnte ich es mir einfach nicht nehmen lassen dabei zu sein, denn mit Claudia-Bitch war eine gute Freundin zu Gast. Die Vorfreude war bereits auf dem Weg nach Stuttgart gross und umso schöner war es dann sie an diesem Nachmittag in die Arme schliessen zu können. Während wir uns noch ein kleinwenig unterhielten, kamen die Vorbereitungen langsam aber sicher zum Ende und so köchelte bereits der ein oder andere Topf mit heissem Wasser vor sich hin als es dann hiess… „Kamera läuft… und Action!“

Während Claudia sich nun in den nächsten Stunden um das zarte Gemüse und die restlichen Zutaten kümmerte gab es von Isabella ein wenig Schützenhilfe. Diese gab es sowohl bei der ein oder anderen Schnippelarbeit als auch bei den interessanten Themen über die man sich währenddessen unterhielt. So kochte sich Claudia von einem Gang zum anderen und als dann der Fisch seinen Platz in der Pfanne spritzig begrüsste wurde es in der NakedKitchen sprichwörtlich noch heisser. Die dazu passende Abkühlung verschaffte sich Claudia mit einigen Eiswürfen, die sie sich kurzerhand besorgte… und es dürfte reichen, wenn ich sage… in diesem Moment wäre man nur zu gerne einer davon gewesen. Glücklicherweise wollte der Fisch auch wieder raus aus der Pfanne und somit kam man dem Finale der heutigen drei Gänge immer näher. Es wurde angerichtet…

Vorspeise
Kohlrabi-Petersilie-Suppe

Hauptgang
Lachs mit Broccoli-Rahm

Dessert
Mango-Joghurt-Creme

… und das wollte ich euch nicht vorenthalten, bevor ich noch gleich auf das Dessert zu sprechen komme.

Das Dessert sollte ohne mein Wissen und zu meiner grossen Überraschung auch mein erster Auftritt in der NakedKitchen werden, denn man hatte sich für mich was Besonderes einfallen lassen. Als das Dessert soweit war verköstigt zu werden, holte Claudia mich vor die Kamera und bereits in diesem Moment hatte ich eine gewisse Vorahnung, die sich auch bewahrheiten sollte… und doch möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten ausser… das die Mango-Joghurt-Creme mehr als lecker war!

 

 

 

 

 

 

 

 

Somit war es einmal mehr ein gelunger Nachmittag in Stuttgart gewesen, sowohl für John Bloom und das Team der NakedKitchen als auch für mich, und das zusammen mit einer guten Freundin. Es war echt schön Dich so bald wieder gesehen zu haben, liebe Claudia, und ich möchte mich noch einmal für den tollen und kurzfristigen Heimbring-Service bei Dir bedanken. Ohne Dich wäre ich wohl, dank des erneuten Streiks bei der Deutschen Bahn, noch ein wenig in Stuttgart festgehangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.