Drei un-fucking-fassbare Jahre mit Micha-Intim

Da es zu einer Art Tradition geworden ist, möchte ich diese in diesem Jahr natürlich nicht brechen. Schon zum ersten Jubiläum habe ich versucht, dass in der vergangenen Zeit erlebte in Worte zu fassen und den Blick ein wenig voraus zu werfen auf das was vielleicht noch kommen würde. Auch wenn im Grunde meist alles etwas anders kam als gedacht so möchte ich die nun mehr drei Jahre, mit all ihren Höhepünkten und Niederschlägen, in keinster Weise missen.

Heute,… auf den Tag genau,… sind es drei Jahre, in denen ich als Micha-Intim für euch aktiv bin. In dieser Zeit habe ich gemeinsam mit euch so einiges erleben dürfen, egal ob daheim am heimischen Rechner oder auf einem der zahlreichen Events, für die ich immer wieder gerne etliche Kilometer auf mich nehme. Doch diese nehme ich im Grunde nicht mehr auf mich, um mir zum Beispiel die Füsse in den Bauch zu stehen, sondern vielmehr wegen euch… weil genau ihr es seit, die diese Events zu etwas Besonderem machen.

In den wenigen Jahren, in denen ich nun in dieser Branche… dieser Amateurwelt… unterwegs bin, habe ich viele tolle Menschen kennen und schätzen lernen dürfen. Von diesen vielen sind einige wenige zu wahren Freunden geworden, die ich an meiner Seite nicht mehr missen möchte…

Euch zu jedem Moment an meiner Seite zu wissen… Isabella, Giulia, Susanne, Candy, Sabine, Saskia & Rolf, Uwe, Dirk, Rafael, Mark, Daniele, Thomas,… ist für mich einfach… unbezahlbar! Danke…!!!

Unter diesen vielen Menschen, die in dieser Branche aktiv sind, habe ich auch einige Kollegen gefunden, mit denen man sich gut versteht und sich gerne mal austauscht. Je nach Gelegenheit ergibt sich dann auch das ein oder andere interessante Projekt, an dem man gerne gemeinsam arbeitet. Ein altes Sprichwort sagt… „Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich eine andere!“ … und das trifft in diesem Falle mehr als nur zu, denn während der letzten Monate sollte dieser Fall eintreten. Als in dieser Zeit das eine endete, gab man mir die Chance bei etwas anderem dabei zu sein und das als der Blogger, der ich bin… vielleicht auch ein wenig mehr, doch definitiv nicht weniger. So fand ich meinen Weg zur NakedKitchen, einem von vielen interessanten Projekten, die John Bloom vor Augen hat. Solch ein Projekt von der ersten Stunde ab zu begleiten,… bei den ersten Produktionen mit am Set dabei zu sein,… ist für mich schon etwas Besonderes. Mal ehrlich,…. wie oft bietet sich einem solch eine Chance?! Richtig, einmal… und dann aller Voraussicht nach nie wieder…
Bevor ich mich jedoch in diesem Thema zu sehr verliere, möchte ich mich an dieser Stelle für die jeweilige Zusammenarbeit und für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Denn dies ist für mich bei weitem nicht selbstverständlich und so freue ich mich schon jetzt auf den weiteren gemeinsamen Weg bei diesen Projekten!

Drei Jahre… wenn ich ehrlich sein soll,… manchmal kommt es mir so vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich aus einer spontanen Idee heraus mit meinem Blog angefangen und die ersten Beiträge für euch online gestellt habe. Und doch sind es jetzt drei Jahre, in denen ich euch Tag für Tag mit meinen Berichten begeistern kann. Daher möchte ich auch Dir,… ja genau Dich meine ich,… Danke sagen für das Lesen meiner Beiträge. Ohne Dich wäre diese ganze Arbeit, die in dieser Seite als auch in jedem einzelnen Beitrag steckt, völlig umsonst und dessen bin ich mir bewusst…

Ohne euch wäre ich nichts!“ … In diesem Sinne, Danke für alles… euer Micha-Intim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.