Mein Rückblick auf das Jahr 2013

Das Jahr 2013 neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und es ist an der Zeit, das Erlebte noch einmal in Ruhe Revue passieren zu lassen. Ein schönes und durchaus ereignisreiches Jahr liegt hinter mir, in dem ich sowohl mit als auch ohne euch so einiges erleben durfte. Die schönsten Momente haben es, wie könnte es auch anders sein, in diesen Bericht geschafft. Viel Spass beim Lesen!

Die ersten Wochen des Jahres waren nach einer ausgelassenen Silvesterparty eher ruhig gewesen. In der Zeit war das einzige, was bei mir im Kalender stand, der zweite Todestag unserer lieben Carolin, alias SexyCora. Auch in diesem Jahr stellte ich wieder eine Kerze für sie an mein Fenster und ich glaube, das werde ich in den nächsten Jahren immernoch so handhaben. Denn sie war nicht nur eine aussergewöhnliche Frau, nein sie war auch Wegbestreiterin für alle Amateure und im Endeffekt auch für mich. Ohne sie wäre die Amateurwelt nicht das, was sie heute ist. Und aus diesem Grund hat sie es mehr als verdient in unseren Herzen und Erinnerungen weiter zu leben.

Nach den etwas traurigen und nachdenklichen Stunden verflogen erneut einige Tage und Wochen bevor es für mich auch so langsam losging in diesem Jahr. Denn schon zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr standen bereits für das ganze Jahr etliche Termine fest… die Venus 2013, das Webmaster-Meeting in Suderbruch. Doch es sollten noch einige Termine mehr werden in diesem Jahr.

Denn durch eine liebe Amateurin und mittlerweile echt gute Freundin, Parkplatzluder19, wurde ich auch auf die Erotik-Party´s unserer lieben Saskia Farell aufmerksam. Und so entschloss ich mich, da Saskia mit den Mädels auch einmal im Monat auf Tour ist, bei einer ihrer Party´s vorbei zuschauen und bei zu wohnen.

Doch meine letzte Party in der Art und Weise lag leider zulange zurück und so war ich so zurückhaltend, dass ich nicht mitmachte… allerdings sollte sich das spätestens beim zweiten Mal ändern. Seitdem bin ich, wenn es meine Zeit zulässt, mit am Start, wenn Saskia mit ihren Mädels bei mir in der Nähe gastiert…

Und so verging die erste Jahreshälfte wie im Flug, obwohl nicht´s gross angestanden hatte in dieser Zeit. Allerdings kam es gleich Anfang Juli dann gleich ganz dicke für mich. Denn da, wie meine Stammleser vielleicht noch wissen, wurde mein damaliger Blog komplett gelöscht von Google, dem Betreiber von Blogspot. Nach einer Änderung in den AGB´s was Beiträge für FSK 18 anging, entsprach mein Blog diesen Richtlininen nicht mehr und somit wurde er gelöscht. Ein schwerer Schlag für mich, denn mein Blog feierte zu diesem Zeitpunkt sein einjähriges Jubiläum. Doch alles schlechte hat auch was gutes für sich… und so kam ich zu meiner eigenen Seite. Es war natürlich eine heiden Arbeit, alles wieder herzustellen, eventuell neu zu tippen und es ist bis heute noch nicht alles so ganz auf dem Laufenden wie es eigentlich sein sollte. Aber,… nicht´s desto trotz haben wir das überstanden und ihr seit so fleissig wie eh und je und ich freue mich sehr, dass euch meine Seite und meine Schreiberei so gut gefällt. An dieser Stelle schon einmal ein dickes Danke Schön an euch!

Nach diesem ganzen unnötigen Stress stand dann zum Glück wieder etwas positives auf dem Programm – das Webmaster-Meeting in Suderbruch. Auf das habe ich mich schon seit Anfang des Jahres gefreut, und ich sollte nicht enttäuscht werden. Meine erste Veranstaltung offiziel als Micha-Intim,… ich war schon ein wenig nervös auf der Fahrt nach Suderbruch. Leider konnte ich nur einen der beiden Tage des Meetings mitnehmen, aber für nächstes Jahr sieht das anders aus, denn voraussichtlich werde ich das komplette Meeting über da sein.

Aber ich schweife ab… kommen wir zurück zum Meeting von diesem Jahr. Hierzu findest Du auch einen ausführlichen Bericht hier auf meiner Seite und ich kann nur wiederholen, was ich damals auch gesagt habe. Es war einfach nur schön mit all den Leuten gequatscht und gefeiert zu haben. An dieser Stelle auch noch einmal ein grosses Danke an Matthias, denn ohne ihn würde es das Webmaster-Meeting so in der Art und Weise überhaupt nicht geben.

Es war eine echt schöne Zeit in Suderbruch gewesen, in der man viele bekannte Gesichter wiedergesehen und auch einige neue Leute kennen und schätzen gelernt hat. Am nächsten Morgen ging es jedoch schon mit einem weinenden Auge in Richtung Heimat. Doch mit dem Wissen, dass man einige der Leute in den kommenden Wochen und Monaten wiedersehen würde, war es wesentlich erträglicher…

Denn knapp zwei Monate nachdem Webmaster-Meeting stand für mich die Venus in Berlin auf dem Programm. Die Erotikmesse schlechthin öffnete Mitte Oktober für vier Tage ihre Pforten und ich war somit auch zum ersten Mal dabei gewesen. Was alles passiert ist, was ich alles erleben durfte und wen ich getroffen habe, erfahrt ihr hier in meinem Bericht zur Venus 2013. Im Nachhinein kann ich nur sagen, es muss jeder für sich entscheiden und feststellen, ob es sich gelohnt hat nach Berlin zu fahren. Für mich kann ich nur sagen, dass im Nachhinein nicht die Messe im Mittelpunkt steht sondern eher die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Freunde wieder zu sehen.

Doch ihr fragt euch jetzt beim Lesen sicherlich,… „Hat der Micha da jetzt nicht das ein oder andere vergessen?!“ Nein,… keine Sorge. Dadurch wird mein Rückblick zwar nicht ganz chronologisch, aber das macht nicht´s. Denn meine zwei absoluten Highlight´s des Jahres muss ich einfach seperat ansprechen. Daher mach ich am Besten mal weiter….

Wie gerade erwähnt gibt es für mich dieses Jahr zwei absolute Highlight´s. Das eine begann sich in Suderbruch beim Webmaster-Meeting zu entwickeln, denn dort lernte ich Crazy-Kate und ihr Team rund um das MyDirtyPornDate kennen. Zugegeben, und Kate wird mir da sicher auch zustimmen, wir haben echt nicht lange miteinander geredet, wenn es hoch kommt fünf oder zehn Minuten. Doch dank dieser Minuten und der Einladung von Kate zur nächsten Party, die Mitte September stattfinden sollte, entwickelte sich etwas womit wir beide so nicht gerechnet haben, nämlich eine echte Freundschaft. Und das sowohl zu ihr, zu ihrem Team als auch zu einigen Amateurinnen, die bei den Party´s regelmässig zu Gast sind wie zum Beispiel Anni-Angel, Blasi23, Emily Extrem, Kelly Kaos, Yasmin Young.

An dieser Stelle möchte ich, und ich denke da spreche ich für viele andere auch, Crazy-Kate und ihrem Team Danke sagen für eine wahnsinnig schöne Zeit in Hamburg und für viele viele schöne Momente, die wir zusammen erleben durften und die man so schnell nicht vergessen wird – Danke dafür meine Liebe!!!

So, jetzt fehlt nur noch eins…. und wer mich kennt und meine Seite eifrig verfolgt, dürfte in etwa wissen, was mein zweites absolutes Highlight für dieses Jahr war, nämlich… das Treffen mit Merry4Fun! Nach über zwei Jahren haben Merry4Fun und ich es hinbekommen, dass wir uns gesehen haben. Und den Moment, sie das allererste Mal zu sehen und im Arm zu halten, den werde ich so schnell wirklich nicht vergessen. Es ist einer der Momente gewesen, die etwas ganz besonderes für einen sind und an die man jederzeit gerne zurückdenkt. Mir bleibt nur Dir Merry Danke zu sagen für eine schöne Zeit und ich freue mich jetzt schon sehr darauf, Dich demnächst wieder in die Arme schliessen zu können!

Wer jetzt neugierig geworden ist und wissen möchte, wie das Treffen mit der lieben Merry4Fun verlief und was wir schönes angestellt haben, der kann sich hier meinen Bericht „Micha-Intim meets Merry4Fun“ gerne anschauen und in Ruhe lesen. Dabei wünschen Merry und ich natürlich schon einmal viel Vergnügen.

Wow…. was für ein Jahr war 2013 gewesen, wenn man sich diesen Bericht so anschaut. Ein Jahr in dem viel passiert ist, viel neues auf mich zugekommen ist und ich viele Menschen kennen lernen durfte. Einige davon sind mittlerweile gute Freunde geworden, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Auch war das Jahr geprägt von ein zwei nicht so schönen Momenten, die mich auch sehr berührt haben. Einige von euch wissen was ich meine, denn mit ihnen habe ich darüber gesprochen und es war in dem Moment echt umwerfend, wie viele an mich gedacht haben, mir Kraft gegeben haben. Dafür möchte ich euch allen Danke sagen, denn ohne euch wäre das Jahr 2013 nur halb so schön gewesen… Meine Freunde, ihr seit die Besten!

Jetzt bleibt mir nur noch eins zu sagen… Ich wünsche euch, euren Familien und Freunden von Herzen ein paar schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage und kommt mir alle gut ins neue Jahr 2014! Spätestens da sehen wir uns alle wieder, und darauf freue ich mich sehr! In diesem Sinne…. Euer Micha-Intim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.