Micha-Intim meets CandySamira

Stuttgart – In dem Moment, indem ich diese Zeilen hier schreibe, liegt das Treffen mit der lieben CandySamira bereits einige Jahre zurück… knapp vier Jahre müssten es mittlerweile sein, wenn ich mich nicht täusche. Doch auch wenn dieses Treffen schon solange her ist, so möchte ich an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und es noch einmal Revue passieren lassen…

Manch Zufälle geschehen… und durch genau solch einen Zufall sollte ich im Jahre 2012 auf CandySamira alias SweetPinkPussy aufmerksam werden. Ihr Profil entdeckte ich auf der Startseite von MyDirtyHobby und das zu der Zeit aktuelle Profilbild weckte schon ein wenig die Neugier bei mir. Bereits einen Klick später fand ich mich auf ihrem Profil wieder und stöberte minutenlang in ihren doch zahlreichen Bildern und Videos. Doch nachdem ich den Weg aus ihrer Mediathek zurück auf ihr Profil gefunden hatte, bemerkte ich erst ihren Blogeintrag zu ihrer kleinen Tour, die sie damals sowohl nach Stuttgart als auch nach Frankfurt führen sollte, und ihrer mit einhergehender Suche nach Drehpartnern. Im ersten Moment, auch wenn mir der Gedanke durchaus gefiel, zögerte ich dann doch, denn meine Erfahrungen vor der Kamera waren zu diesem Zeitpunkt nicht gerade gross gewesen. Jedoch sollte die Neugier über den Tag hinweg siegen…

Nachdem ich am Abend noch ein paar Zeilen verfasst und diese Samira hatte zukommen lassen, fand ich bereits am nächsten Tag eine Antwort von ihr in meinem Postfach vor. So wirklich traute ich mich nicht die Mail zu öffnen, denn ich rechnete eigentlich mit allem nur nicht damit, dass sie mir zusagen würde. Zu meiner Freude traf dies jedoch ein und so schrieben wir in den nächsten Tagen des öfteren miteinander um unter anderem Treffpunkt und Uhrzeit auszumachen…

Nach knapp einer weiteren Woche, in der Samira und ich zwischendurch noch miteinander geschrieben hatten, war der Tag der Tage gekommen. Wir hatten uns im Vorfeld bereits für den Abend erst verabredet, da ich über den Tag hinweg leider noch arbeiten musste und dort nicht früher gehen konnte. Doch auch diese Stunden vergingen und so konnte ich mich dann endlich auf den Weg nach Stuttgart machen…
Während ich mich vom Hauptbahnhof aus dann in Richtung Hotel begab, merkte ich, wie sich so langsam aber sicher die Nervosität bei mir bemerkbar machte. Mein Versuch mich auf den wenigen Metern, die mich noch vom Hotel trennten, abzulenken scheiterte jedoch und so klopfte ich mit weichen Knien an ihrer Zimmertür…

Die Zimmertür öffnete sich nach meinem doch etwas zaghaften klopfen und Samira´s Kameramann bat mich herein. Sie selbst wartete im Zimmer auf mich und das ganz lescher in Jeans und Shirt. Nach einer herzlichen Begrüssung setzte ich mich dann zu ihr und während wir uns ein wenig unterhielten verflog zum Glück auch ein stückweit meine Nervosität. Diese kam jedoch schlagartig zurück, als wir auf den bevorstehenden Dreh, dessen kleine Geschichte und deren Umsetzung zu sprechen kamen. Wenige Minuten später war es dann auch ganz um mich geschehen, denn… … Doch Moment,… mehr möchte ich an dieser Stelle auch nicht verraten, denn alles weitere gibt es für euch natürlich im Video zu sehen…

 

18jähriges Muttersöhnchen von BuisnessTussi gefickt

Ich war in einem Stuttgarter Hotel auf einem Geschäftstermin. Unten in der Lobby sass ein junger Hüpfer mit seinen Eltern. Dort bin ich beim Sekt mit Ihnen ins Gespräch gekommen. Sie meinten, dass sie den Abend noch weggehen und ihr Söhnchen im Hotel bleiben würde. Als sie dann weg waren bin ich hinter ihm mit auf´s Zimmer gegangen und habe ihn mir vorgeknöpft. Zittrig und aufgeregt war er…. süss…

 

Es ist wirklich kaum zu glauben, dass dieses Treffen mit SweetPinkPussy schon solange her ist und dennoch denke ich noch heute gerne an den Tag, die gemeinsame Zeit und das Erlebte zurück. Zudem ist es mir eine grosse Freude dich kennen gelernt zu haben und so bleibt mir an dieser Stelle auch nur noch eins… nämlich Danke zu sagen. Danke für die schönen Momente und wer weiss, vielleicht sieht man sich irgendwann irgendwo einmal wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.