MyDirtyUserNight III

Einmal mehr war ich für euch unterwegs gewesen, um von einer weiteren Party – der MyDirtyUserNight – berichten zu können. So kam ich der Einladung von Natalie-Hot gerne nach und machte mich somit am 22. April 2016 auf den Weg in den Wilden Süden, um genauer zu sein in das beschauliche bayrische Örtchen Dingolfing…

Zum dritten Mal sollte die MyDirtyUserNight an diesem Abend stattfinden und ich war mitten drin statt nur dabei. Doch bevor ich euch mehr erzähle möchte ich euch erst einmal die Veranstaltung an sich etwas näher bringen, denn nicht jeder stellt sich das gleiche unter solch einer Party vor. Der wohl wichtigste Punkt, den es zu erwähnen gilt, ist, dass über den ganzen Abend hinweg die Möglichkeit besteht mit den anwesenden Amateuren aktiv vor der Kamera zu stehen. Hier gilt es jedoch zwei Punkte immer im Hinterkopf zu behalten… zum einen sind die Amateure zu nichts verpflichtet und entscheiden für sich selbst,… und zum anderen läuft an solch einem Abend nichts ohne Kamera. Immerhin möchte das Geschehen ja auch festgehalten werden…

Doch bevor wir auf die MyDirtyUserNight zu sprechen kommen, möchte ich euch die Location – den Swingerclub Fantasy – noch etwas ans Herz legen. Er liegt einerseits etwas diskret und ist andererseits sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sehr gut erreichbar und es mangelt dem Fantasy bei weitem auch nicht an Parkmöglichkeiten. Nachdem eintreten findet man sich in einem kleinen Vorraum wieder, der für den Empfang und die Anmeldung genutzt wird. Folgt man von hieraus dem rechten Gang so landet man in der Umkleide… folgt man wiederrum dem linken Gang so trifft man unter anderem auf ein mit Liebe eingerichtetes SM-Zimmer,… die ein oder andere Spielwiese und den grossen Aussenbereich, der bei sommerlichen Temperaturen mit Sicherheit grossen Anklang findet. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle jedoch, dass jeder Bereich für sich seine eigene Dusche zur Verfügung hat. Doch es gibt noch einiges mehr zu entdecken. Wer dem linken Gang nicht folgen mag und sich für die Treppe entscheidet, der findet sich auch schon wenige Stufen später im Herzen des Fantasy wieder. Neben ein paar weiteren Spielwiesen trifft man hier unter anderem auch auf den grossen Barbereich, der mit seinen gemütlichen und dezent dekorierten Sitzecken zum verweilen einläd. Doch das ist bei weitem noch nicht alles, denn neben dem Barbereich trifft man hier auch ein sehr ausgewogenes warmes und kaltes Buffet an, dass in der hauseigenen Küche von Hans, dem Chef des Hauses, zubereitet wird. Und hier bleibt sogut wie kein Wunsch unerfüllt…

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber kommen wir mal auf das eigentliche zu sprechen,… die MyDirtyUsernight. Pünktlich gegen 18:00 Uhr öffneten sich die Türen des Fantasy für die bereits anwesenden Männer und man wurde von Natalie-Hot und Martina, die Chefin des Hauses, ganz herzlich begrüsst. Zur Überraschung aller gab es am Einlass von Natalie-Hot ein kleines Willkommensgeschenk, dass aus einigen DVD´s der am heutigen Abend anwesenden Amateure bestand. Vom Einlass aus folgte ich dem rechten Gang um zur Umkleide zu gelangen. Auf dem Weg dorthin wurde man auch schon mit der Frage nach einem ID-Shot und dem notwendigen Darstellervertrag abgefangen, denn ohne diese beiden Dinge konnte man an diesem Abend nicht aktiv am Geschehen teilnehmen.

Nachdem man alles geklärt und unterzeichnet hatte, folgte man der vom Einlass aus linksliegenden Treppe ins Herzen des Fantasy… den Barbereich indem sich die Amateure bereits versammelt hatten. Doch nicht nur die Amateure waren bereits anwesend sondern auch Olli in Black (OIB), der sich von Berlin aus auf den weiten Weg nach Dingolfing gemacht hatte. Und wie hätte es auch anders sein können… gegen 19:00 Uhr ergriff Olli seine Chance und schnappte sein Mikrofon und sorgte zugleich für einen schwungvollen Beginn der MyDirtyUserNight. Mit seiner charmanten und witzigen Art stellte er neben Natalie-Hot unter anderem mit Mila Elaine, MaryHaze, Violett-Porn, LadySensual, Willige_Sandra, Kathi_Kess auch alle weiteren Amateure des heutigen Abends vor…

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach diesem doch tollen Beginn gab es dann auch kein halten mehr, denn die ersten Amateure verschwanden kurz darauf auch schon mit ihren Drehpartnern in den jeweiligen Zimmern. Und was dort alles geschah könnt ihr euch sicherlich nur all zu gut vorstellen… So vergingen die Stunden in denen gefeiert,… getanzt,… und noch einiges mehr gedreht wurde, begleitet von vielen lustigen Momenten die Olli uns mit seiner witzigen und spontanen Art bereitete…

Zu später Stunde sollte uns allen jedoch ein wenig der Atem fehlen, denn Martina, die Chefin des Hauses, sorgte mit ihrer mehr als beeindruckenden Showeinlage an der Stange für staunende Gesichter. Den Beifall hatte sie sich redlich verdient und so gab es für uns alle sogar noch eine Zugabe ihres Könnens zu bestaunen…

Auch der schönste Abend geht, wie wir alle wissen, einmal zu Ende und so ertönte zur frühen Morgenstunde im Fantasy die Feierabendglocke. Langsam aber sicher brachen alle Gäste auf und so begab auch ich mich in die Nacht. Auf dem Weg liess ich den tollen Abend ein wenig Revue passieren und ich freue mich schon jetzt auf die nächste MyDirtyUserNight. Euer Uwe Grabsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.