Big7 AmateurParty By Lena Nitro

Kaarst – Kaum war ich aus Hamburg zurück, durfte ich auch schon nach ein paar Tagen meine Tasche erneut packen. Denn die nächste Party, zu der ich herzlich von Lena Nitro eingeladen wurde, stand vor der Tür. Und dieser Einladung kam ich natürlich gerne nach und so machte ich mich auf den Weg nach Kaarst zur Big7 Amateurparty.

Auch wenn ich in der Vergangenheit schon schlechte Erfahrungen gemacht hatte mit der Deutschen Bahn, speziell in letzter Zeit, entschloss ich mich jedoch trotzallem dazu das Auto stehen zu lassen. Mein Mut sollte belohnt werden, auch wenn ich trotz einer leichten Verspätung nicht ganz pünktlich ankommen sollte. Als ich in Kaarst dann aus der Bahn stieg, wartete auch schon ein guter Freund auf mich, der werte Filip-Bangs. Zwar hatten wir in der Vergangenheit bereits des öfteren mtieinander geschrieben, aber das persönliche kennenlernen blieb bisher leider aus. Während wir uns nun auch direkt auf den Weg zur Farell-Lounge machten, die nur wenige Minuten vom Bahnsteig entfernt lag, unterhielten wir uns ein wenig und ich muss ehrlich sagen, es ist mir eine grosse Freude ihn endlich kennen gelernt zu haben. Die Lounge kam langsam in Sicht und so stieg auch die Vorfreude immer mehr an…

Kaum hatten wir das „Geschäftliche“, was Eintritt und Bändchen anging, hinter uns gelassen, da wurden wir auch schon von Lena Nitro, unserer Gastgeberin an diesem Abend, ganz herzlich begrüsst. Sichtlich war die Freude gross bei Lena, dass ich ihrer Einladung gefolgt bin und auch ich war froh, mal wieder in Kaarst vorbei schauen zu können. Neben Lena liesen es sich nun auch Saskia Farell, Lilly-Lil, Sina-Hot und SweetMelli nicht nehmen Hallo zu sagen und so ging die Umarmungsrunde direkt weiter. Und im Laufe des Abends sollten es noch einige mehr werden…

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich mischte mich dann, nachdem Filip und ich in Ruhe mal auf den Abend angestossen hatten, ein wenig unter die Menge und es war schön zu sehen, wer alles Lena´s Einladung gefolgt war. Neben einigen Stammgästen der Lounge, die man im Laufe der Zeit kennen und schätzen gelernt hatte, waren unter anderem auch Tight-Tini, MareikeFox, RoxxyX, Meli-Deluxe, Mia de Berg, Gina-Bang und Aileen-Taylor gekommen um mit Lena gemeinsam zu Feiern. Am Meisten jedoch freute ich mich an diesem Abend darüber, dass ich meine liebe Isabella alias Parkplatzluder19 und auch die liebe Giulia Dark in die Arme habe schliessen können. Es war echt schön die beiden wieder zu sehen, allerdings machte eine Begegnung den Abend noch zu etwas besonderem… und das war die Begegnung mit Surimay. Bereits im Vorfeld zur Party hatten wir ein wenig miteinander geschrieben, und auch auf der Venus 2013 waren wir uns bereits über den Weg gelaufen, jedoch hatten wir uns nie wirklich lange unterhalten können. Doch dies holten wir sprichwörtlich an diesem Abend nach…

Während man sich hier und da nun unterhielt, sich austauschte, gemeinsam lachte und seinen Spass hatte, wurde auch an anderer Stelle das ein oder andere Video auf die Speicherkarten gebannt. Doch je später der Abend wurde, desto weniger wurden die Kamera´s gebraucht und aus ihren Taschen befreit und so stand immer mehr die gemeinsame Zeit im Vordergrund.  Die Stimmung wurde immer ausgelassener und so kam es, dass nicht nur von den Mädels die Stange unsicher gemacht wurde, nein… auch einige der anwesenden Männer trauten sich an diese. Wenn der Anblick vielleicht auch nicht ganz so sexy war wie bei den Mädels, der Stimmung machte es absolut keinen Abbruch.

So verflogen die Stunden auch an diesem Abend und als dann nur noch ein kleines Grüppchen rund um Lena, Saskia und ein paar anderen übrig geblieben war, hiess es auch für mich leider Abschied zu nehmen. Und das fällt ja bekanntlich am Schwersten, wenn man sich wohl fühlt bei den Menschen, mit denen man die Zeit verbringt. Doch im Wissen, dass man sich bald schon in Berlin auf der Venus 2014 wiedersehen würde, fiel der Abschied ein kleinwenig leichter.

Doch zu meiner grossen Freude musste ich mich noch nicht von allen verabschieden. Da meine Übernachtungsmöglichkeit sich leider in Luft aufgelöst hatte und die liebe Surimay das mitbekommen hatte, lud sie mich ohne zu zögern ein, mit aufs Hotelzimmer zukommen. Eigentlich wollte ich ihr keine Umstände machen, doch ausschlagen konnte ich ihre Einladung auch nicht, da sie mich einfach an der Hand nahm, als wir die Farell-Lounge in den frühen Morgenstunden verliesen.

Im Nachhinein kann ich an dieser Stelle Surimay nur Danke sagen, für das Entgegenkommen und ich hoffe, die gemeinsame schlaflose Zeit und die nächtliche Unterhaltung war nicht zu viel des Guten… Bei Gelegenheit werde ich mich für das alles gerne revanchieren meine Liebe und ich freue mich jetzt schon sehr darauf, Dich und viele andere auf der Venus 2014 wieder zu sehen.

Und wer weiss, vielleicht sehen wir uns alle auch im nächsten Jahr an selber Stelle wieder, wenn diese Party ihre Fortsetzung findet. Darauf würde ich mich jetzt schon freuen und ich kann an dieser Stelle schon einmal sagen „Ja, liebe Lena, ich werde natürlich wieder mit dabei sein!“
Bis dahin euer Micha-Intim

2 Kommentare

  1. Ich finde den Bericht wieder total schön geschrieben… Lieben Dank dafür… und du bist uns ein besonderer Gast in der Farell-Lounge… DANKE…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.